TAUSENDWASSER 2019 zieht positive Bilanz

Der Erfolg macht Lust auf mehr

Aufbruchsstimmung, Innovationsstärke und großes Zukunftspotenzial – TAUSENDWASSER, das neue Messe- und Kongressformat der Wasserwirtschaft, feierte eine erfolgreiche Premiere. An zwei abwechslungsreichen Tagen im Filmpark Babelsberg konnte der Branchentreff für Wasser und Abwasser 120 zufriedene Aussteller und rund 1.200 Fachbesucher verzeichnen. Nach überzeugendem Auftakt in Potsdam wechselt die Tausendwasser mit der nächsten Ausgabe im März 2021 vorerst in die Station-Berlin um dort mehr Rahmenprogramm bieten zu können. So will die TAUSENDWASSER einen turnusmäßigen Wechsel zwischen Berlin und Brandenburg planen, um dauerhaft die wasserwirtschaftliche Metropolregion Berlin-Brandenburg zu repräsentieren.

TAUSENDWASSER ist es gelungen, Besuchern in einem kompakten Format ein attraktives Spektrum technologischer Entwicklungen zu präsentieren und mit einem Rahmenprogramm zu allen aktuellen Themen der Wasserwirtschaft abzurunden. Das regionale wie überregionale Fachpublikum nutzte die beiden Messetage, um sich bei stark frequentierten Ausstellern aus ganz Deutschland über deren Produkte und Dienstleistungen zu informieren, Kontakte zu knüpfen, aber auch ganz konkrete Kaufentscheidungen zu treffen. Entsprechend zufrieden zeigten sich viele der Aussteller mit Zielgruppenpräsenz, Entscheidungsbefugnis der Besucher und ihrem Geschäftserfolg.
Unsere Besucher waren nahezu bundesweit vertreten.

In zwei begleitenden Kongressformaten – das Symposium „Wasser, Abwasser, Energie“ sowie der 3. Brandenburgische Sanierungstag – wurden die zentralen Herausforderungen der Branche diskutiert. Fachvorträge, Expertengespräche und Dialogforen auf dem TAUSENDWASSER Marktplatz boten Kommunen und Aufgabenträger Gelegenheit, sich einem gemeinsamen „Leitbild zukunftsfähige Siedlungswasserwirtschaft“ zu nähern. Ein eigenes Campus Forum mit Ausbildungs-, Hochschul- und Karrierebörse widmete sich vollständig dem Nachwuchs- und Fachkräfte-Recruiting.
Der Erfolg von TAUSENDWASSER ist umso bemerkenswerter, weil die Veranstaltung in weniger als vier Monaten Vorbereitungszeit entwickelt und realisiert wurde. Nach der plötzlichen Absage der WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2019 hatte sich das Berliner Branchennetzwerk e.qua entschlossen, das entstandene Vakuum mit einer neuen Veranstaltung zu füllen. Bei der Umsetzung wurde es durch den für technische Literatur und Fachpublikationen bekannten Vulkan Verlag aus Essen sowie die Brandenburgische Wasserakademie unterstützt.

WIR WAREN DABEI

STIMMEN

Das sagen unsere Aussteller und unsere Besucher über die TAUSENDWASSER 2019:

„Wir hoffen, dass es weitergeht – die Resonanz war toll“

„ Die Tausendwasser sollte auch Plattform für andere Foren werden“

„Derartiger Messeauftritt wird gebraucht“

„sympathisches Projekt“

„jung, frisch, zukunftsfähig“

„Die Tausendwasser hat sich für uns absolut gelohnt“

„Das hier ist ein Meilenstein für die Zukunft“

„Wasserwirtschaft ist Mittelstand und der ist hier“

„positiver Auftakt – so kann es weitergehen“

„Regionaler Fokus sollte noch mehr gestärkt werden – unsere wohl größte Unterscheidung zur Wasser Berlin“

„Ich denke in 2 Jahren wird das ne richtige Bombe“

„Toller Treffpunkt der Szene im Osten“

Noch einmal zurückblicken?

Hier geht’s zur Aussteller-Galerie 2019
(Ihr Passwort bitte direkt bei e.qua erfragen)

Öffentliche Bildergalerie 2019
Zur Bildergalerie 2019

Oder in bewegten Bildern:

Messe-Film 2019

Aussteller-Interviews 2019

Menü